12.04.2014 — 20:00

LARRY&BARRY SINGH (OMA HANS&DACKELBLUT)

In den frühen 60zigern kamen die beiden Brüder aus Patna zu uns nach Deutschland.
Die beiden Landschaftsgärtner bauten in Hamburg Planten und Blomen auf – Einen botanischen Garten der erst richtig bekannt wurde, durch seine Dschungelabteilung. Die beiden Zwillingsbrüder (Larry ist 11 Minuten älter) waren die ersten Inder die eine Greencard erhielten. Bekannt wurden sie in ihrer Heimat damit das sie den Indischen Dschungel anpflanzten und den Regenwald seinen Namen Regenwald auf indisch übersetzten um auf die Niederschläge hinzuweisen.
In ihrer Freizeit machten sie Musik die lauter und lauter wurde - Ein Reflex aus der Heimat um die gefährlichen Tiere zu vertreiben. Sie gründeten Bands wie Blumen am Arsch der Hölle, Dackelblut und Oma Hans. Als sie irgendwann mal in den Übungsraum kamen standen da der deutsche Choleriker Jens Rachut und der dickliche Wahl Däne Andreas Ness und behaupteten das seien jetzt ihre Bands. Wie enthauptet zogen sich die beiden sympathischen Zwillinge zurück und trockneten in einer tiefen Depression Krokusse.
„Jetzt aber aufgewacht Larry „ …ja Barry du hast Recht, ich bin jetzt aufgewacht“
Mit diesen Schlachtruf sind sie ab jetzt auf Tour für euch die Fans und die zahlreichen Gärtner und Gärtnerinnen.